Menü
Bistum Dresden Meissen
20.04.2024
Pfarreien des Bistums

Orgel aufgeschlossen - Geöffnete Orgelemporen im Bistum

Kurzkonzerte, Orgelführungen, Workshops

Meistens werden die wertvollen und empfindlichen Instrumente gut unter Verschluss gehalten und können nur aus der Ferne bewundert werden.

Für einen Nachmittag lang werden am Samstag, den 20.4. 2024, die Orgelemporen unseres Bistums aufgeschlossen. Man kann die Orgeln in Kurzkonzerten hören, ihnen zum Anfassen nahekommen und in verschiedenen Workshops etwas über Orgelspiel und Orgelbau erfahren.

Alle Kirchen und Orgeln, an denen an diesem Tage eine Aktion stattfindet, finden Sie hier. Die Liste wird laufend aktualisiert. Die konkreten Programme vor Ort entnehmen Sie bitte den Veröffentlichungen der jeweiligen Pfarreien.

St. Nikolaus, Kahla
Wilhelm Sauer, 1949 (II/P/9)
restauriert 2017
Organist: Dr. Klaus Baier
(Adresse: 07768 Kahla, Saalstr. 16a)
                                  
St. Elisabeth, Gera
Paul Ott, 1958 (III/P/40)
2004 Umsetzung nach Gera (ursprünglich St. Michaelis Hildesheim)
Organist: Michael Formella
(Adresse: 07546 Gera, Kleiststrasse 7)
 
Herz Jesu, Plauen
Furtwängler & Hammer, 1902 (II/P/27, pneumatische Kegellade, restauriert 2017)
Orgelvorstellung durch Orgelbauer Thomas Wolf aus Limbach im Vogtland
(Adresse: Gustav-Adolf-Str. 33, 08523 Plauen)
 
Propsteikirche St. Trinitatis, Leipzig
Vleugels, 2015 (III/P/46)
Organist: Stephan Rommelspacher
(Adresse: 04107 Leipzig, Nonnenmühlgasse 2)
 
St. Laurentius, Leipzig
Jehmlich, 1994, op. 1112 (II/P/27)
Organist: Felix Flath
(Adresse: 04317 Leipzig, Stötteritzer Str. 47)
 
St. Bonifatius, Leipzig
Jehmlich, 1902 (II/P/20 Pneumatische Traktur, saniert 2019/20 durch Ekkhart Groß)
Organist: Mathias W. Elsner
(Adresse: 04277 Leipzig, Biedermannstraße 86)
 
St. Johann Nepomuk Zwickau
Fa. E.F. Walcker & Cie. (Ludwigsburg), 1963, op. 4246, (III/P/34, elektromechanische Traktur)
renoviert 1992 durch Fa. Franz Breuer (Dorsten)
Organist: André Klatte
(Adresse: 08056 Zwickau, Katharinenkirchhof 10-12)
 
Mariä Himmelfahrt, Glauchau
Jehmlich, 1964, op.799 (III/P/26)
Organistin: Dr. Regina von Fircks
08371 Glauchau, Geschwister-Scholl-Str. 2
          
St. Joseph, Chemnitz – Sonnenberg
Alfred und Reinhard Schmeisser (Rochlitz), 1936 (II/P/27, elektropneumatische Traktur)
2021 saniert durch Fa. Ekkehart Groß (Waditz)
Organist. Matthias Böhm
(Adresse: 09130 Chemnitz, Ludwig-Kirsch-Str. 19)
 
Schlosskapelle St. Hubertus, Wermsdorf
Tobias Schramm, 1749 (I/P angehängt/10)
restauriert 2001
Organist: Markus Grun
(Adresse: 04779 Wermsdorf, Hubertusburg 2)
 
St. Johannes, Döbeln
Jehmlich, 1982, (II/P/17)
Organist: Johannes Bayer
(Adresse: 04720 Döbeln, Rosa-Luxemburg-Straße 21)
 
St. Barbara, Riesa
Jehmlich (II/P/14, pneumatische Traktur)
Organist: Stephan Thamm
(Adresse: 01587 Riesa, Lessingstraße 9)
 
St. Johannis der Evangelist, Freiberg
Alfred Führer (Wilhelmshaven), 1993 (II/P/15 mechanische Schleiflade)
renoviert 2022
Organist: Achim Adams
(Adresse: 09599 Freiberg, Hospitalweg 2a)
 
St. Marien, Dresden Cotta
Jehmlich, 1910, Opus 296 (II/P/13, zuletzt überholt 2004)
Organisten: René Plath und Maria Dvorak
(Adresse: 01157 Dresden, Gottfried-Keller-Straße 5)
 
St. Antonius, Dresden
Jehmlich, 1978, (II/P/14)
Organist: Ulrich Heine
(Adresse: 01159 Dresden, Bünaustraße 10)
 
St. Josef, Dresden
Rieger, 1953 (II/P/21)
1995 Umsetzung nach Dresden von Traunstein im Chiemgau
Orgelvorstellung: Burkhard Hartung, Paul Bernhardt
(Adresse: 01127 Dresden, Rehefelder Str. 59/61)
 
St. Petrus, Dresden
Jehmlich, 1968, Opus 869 (II/P/16)
Orgelvorführung: Sr. Franziska Lehmann
(Adresse: 01219 Dresden, Dohnaer Str. 53)
 
Mariä Himmelfahrt, Dresden
Jehmlich, 1905, op. 218 (II/P/12, pneumatische Traktur, restauriert 2012)
Organist: Christian Bonath
(Adresse: 01277 Dresden, Wittenberger Straße 88a)
 
Herz Jesu, Dresden
Jehmlich, 1909, op. 277 (III/P/34, pneumatische Traktur, restauriert 1990/2006)
Organist: Günther Kaluza
(Adresse: 01309 Dresden, Borsbergstraße 13)
 
Garnisonskirche St. Martin, Dresden
Jehmlich, 1900, op. 158 (II/P/21, pneumatische Traktur, Restaurierung 2004)
Organist: Wolfgang Skorupa
(Adresse: 01099 Dresden, Stauffenbergallee 9)
 
St. Paulus, Dresden
Jehmlich, 1946 (II/P/17, pneumatische Traktur)
(Sanierung 2015 , Orgelbau, Ekkehart Groß)
Organistin: Elke Wartenberg
(Adresse: 01187 Dresden, Bernhardstr. 42)
 
Klosterkirche St. Heinrich, Pirna
Mitteldeutscher Orgelbau A. Voigt GmbH, 2005 (II/P/14)
Organistin: Friederike Burkhardt - 14:00 bis 16:45 Uhr
(Adressse: 01796 Pirna, Im Klosterhof 1)
 
Pfarrkirche St. Kunigunde, Pirna
Eduard Jehmlich, 1869 (II/P/17, originale mech. Traktur)
Organist: Anton Horwath - 15.30 h bis ca. 16.30 Uhr
(Adresse: 01796 Pirna, Dr. Wilh.-Külz-Str. 3)
 
Dom St. Petri, Bautzen
Leopold Kohl, 1866 (II/P/31)
restauriert 2016
Organist: Kamil Kulawik
(Adresse: 02625 Bautzen, Fleischmarkt)
 
Mariä Himmelfahrt, Schirgiswalde
Hermann Eule, Bautzen, 1975, Opus 440 (III/P/31) 2010 generalüberholt
Organistin: Bernadette Schmidt
(Adressse: 02681 Schirgiswalde-Kirschau, Kirchberg 4)
 
Mariä Heimsuchung, Zittau
Jehmlich, op. 1155, 2006 (II/P/20)
Organisten: Bernhard Grellmann, Thomas Reder
(Adresse: 02763 Zittau, Lessingstr. 18)
 
Klosterkirche St. Marienthal, Ostritz
Zisterzienserinnenabtei und Freundeskreis der Abtei St. Marienthal e.V.
(Chororgel) Jehmlich Opus 1043, 1989 (II/P/5, elektrische Traktur, Multiplex-Lade)
Organist: Oliver Motzny
(Adresse: 02899 Ostritz, St. Marienthal 1)

Pfarreien des Bistums